Aktueller Newsletter

Newsletter Juni 2020

INHALT

Aus der Arbeit der Koordinationsstelle

  1. Neuauflage 2020 der Broschüre "Fördermöglichkeiten von Maßnahmen im Rahmen seniorenpolitischer Handlungsfelder in Bayern"

Förderprogramm

  1. Bundesprogramm Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz

Veranstaltungen

  1. Tage der offene Wohnprojekte in München (verschoben auf 13.9.2020)
  2. Veranstaltung „Zukunft Gutes Wohnen“ in Bad Aibling verschoben

Veröffentlichungen

  1. Veröffentlichung zum Forschungsprojekt »Cluster-Wohnen"
  2. Evaluation Förderprogramme „Altersgerecht Umbauen“
  3. Arbeitshilfe zur Umsetzung neuer Wohnformen für Pflegebedürftige erschienen 

Wettbewerbe

  1. Deutscher Nachbarschaftspreis 2020

 _____________________________________________________________________

 

Liebe Leserinnen und Leser,

langsam normalisiert sich auch bei uns manches in den Arbeitsabläufen wieder, anderes hingegen – wie v.a. Treffen in größeren Gruppen – ist derzeit noch nicht möglich. Hier bieten wir teilweise alternative Vernetzungstreffen in Videokonferenzen an. In der Regel ist – wie bisher auch - unser Telefon im Büro besetzt, über Mail sind wir auf jeden Fall erreichbar und rufen auch gerne zurück. Wir freuen uns, wenn Sie für Fragen, für Projekte und Konzepte mit uns Kontakt aufnehmen. Für Beratungsgespräche können wir gerne auch Videokonferenzen durchführen.

Derzeit sind wir dabei, mit Hilfe von Kommunen, Projektträgern und Initiativen einen Überblick zu erarbeiten, wie in den letzten Monaten „Corona-bedingte“ Unterstützungsangebote in Bayern organisiert wurden und werden. Ziel ist es, diese Erfahrungen für die Zukunft bereitzustellen und ratsuchende Kommunen auch in der derzeitigen Situation gut beraten zu können.

Der Versand des Newsletters im April war Corona-bedingt technisch nicht vollständig möglich - der Newsletter hat möglicherweise nicht alle Empfänger/innen erreicht. Deshalb wiederholen wir in diesem Newsletter einige Veranstaltungshinweise, die bereits dort aufgeführt waren. Den jeweils aktuellen Newsletter finden Sie auch immer auf unserer Homepage unter www.wohnen-alter-bayern.de/aktueller-newsletter.

 

Die besten Wünsche

 

Das Team der Koordinationsstelle Wohnen im Alter

 

Aus der Arbeit der Koordinationsstelle

 

  1. Neuauflage 2020 der Broschüre "Fördermöglichkeiten von Maßnahmen im Rahmen seniorenpolitischer Handlungsfelder in Bayern"

Wir haben unsere „Förderbroschüre“ aus dem Jahr 2017 überarbeitet und neu aufgelegt. Dabei wurden alle aufgeführten Programme aktualisiert und neu hinzugekommene ergänzt. Bei der Umsetzung einzelner Maßnahmenvorschläge von Seniorenpolitischen Gesamtkonzepten stellt sich immer auch die Frage nach Fördermöglichkeiten. Während einige Kommunen in Bayern hier bereits auf Erfahrungen zurückgreifen können, ist es insbesondere für kleinere Gemeinden schwierig, sich einen Überblick über die verschiedenen Fördermöglichkeiten zu verschaffen. Dabei kann es nie gelingen, alle bestehenden Programmen aufzuführen, wir denken aber dass wir einen guten Überblick über eine Vielzahl relevanter Programmen geben.

Derzeit ist ein Druck der Broschüre nicht geplant, da in den kommenden Monaten noch inhaltliche Veränderungen zu erwarten sind. Die Broschüre steht jedoch zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Wir hoffen, dass sich die Neuauflage einer ebenso großen Beliebtheit erfreut, wie die Vorläuferausgabe. Die neue Broschüre finden sie hier: www.wohnen-alter-bayern.de

 

Förderprogramm

  1. Bundesprogramm Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz

Das Bundesprogramm Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz geht in eine neue Runde. Es richtet sich an Akteure in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen bisher noch keine Lokalen Allianzen gefördert wurden. Ziel ist es, den Aufbau und die Verbreitung lokaler Netzwerkstrukturen zum Thema Demenz zu unterstützen. Informationen zum Programm und zur Ausschreibung können hier abgerufen werden:  www.bmfsfj.de

 

Veranstaltungen

  1. Tage der offene Wohnprojekte in München (verschoben auf 13.9.2020)
    Die mitbauzentrale München koordiniert alle zwei Jahre den Tag der offenen Wohnprojekte in München und Umland. Hier öffnen Baugemeinschaften, Mietgruppen und junge Genossenschaften ihre Türen und geben Interessierten Einblick in das gemeinschaftsorientierte Wohnen. Der Tag wurde auf den 13. September 2020 verschoben. Informationen finden Sie unter: www.mitbauzentrale-muenchen.de

 

  1. Veranstaltung „Zukunft Gutes Wohnen“ in Bad Aibling verschoben

CareTRIALOG plant in Bad Aibling eine kostenlose Veranstaltung „Zukunft Gutes Wohnen“, bei der verschiedene Formen des Zusammenlebens und der Verknüpfung von Wohnen und Pflege vorgestellt werden. Es kann auch ein Mehrgenerationenwohnprojekt besichtigt werden. Geplant war die Veranstaltung am 2. Juli 2020, derzeit wird ein neuer Termin gesucht. Informationen finden Sie unter wp.zukunftguteswohnen.de/bad-aibling.

 

Veröffentlichungen

 

  1. Veröffentlichung zum Forschungsprojekt »Cluster-Wohnen"

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt-, und Raumforschung hat einen Forschungsbericht zu „Cluster-Wohnungen“ veröffentlicht. Cluster-Wohnungen verbinden die Vorteile einer Kleinstwohnung mit denen einer Wohngemeinschaft. Damit entstehen bezahlbare Wohnkonzepte, die viel Lebensqualität auf wenig Wohnfläche bieten. Die Publikation hat einen Schwerpunkt bei architektonischen, baulichen Fragen und stellt realisierte Projekte vor. Ein kostenloser Download ist möglich unter: www.zukunftbau.de

 

  1. Evaluation Förderprogramme „Altersgerecht Umbauen“

Der demografische Wandel treibt den Bedarf an barriere­armem Wohnraum. Aktuell gibt es ca. 3 Mio. Haushalte mit Mobilitäts­einschränkungen – Tendenz steigend. Doch nur 560.000 Wohnungen sind barrierearm. In einer von KfW Research und dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat in Auftrag gegebenen Evaluationsstudie hat das Institut Wohnen und Umwelt das KfW-Förderprogramm „Altersgerecht Umbauen (Barrierereduzierung – Einbruchschutz)“ untersucht. Um die enorme Versorgungslücke zu verringern, setzen KfW und Bundesregierung seit 2009 mit dem Förderprogramm „Altersgerecht Umbauen“ Investitionsanreize. In den Jahren 2014–2018 wurden mit Förderkrediten und Investitions­zuschüssen insgesamt 190.000 Wohnungen umgebaut. Die aktuelle Evaluation bewertet die Förde­rung als effektiv: Die zentrale Zielgruppe mit Mobilitäts­einschränkungen wird sehr gut erreicht, insbesondere durch die Zuschussförderung. Zudem werden mit Abstand am häufigsten die zur Unfallvermeidung und selbstständigen Alltagsbewältigung wirksamsten Umbau­maßnahmen durchgeführt. Details finden Sie hier: www.kfw.de

 

  1. Arbeitshilfe zur Umsetzung neuer Wohnformen für Pflegebedürftige erschienen 

Im Rahmen des Modellprogramms zur Weiterentwicklung neuer Wohnformen für Pflegebedürftige nach § 45f SGB XI wurden vom GKV-Spitzenverband 53 Projekte in einem Zeitraum von Januar 2015 bis März 2018 gefördert. Das Kuratorium Deutsche Altershilfe hat zusammen mit der PROGNOS AG die Modellprojekte im Hinblick auf ihre Konzeption und Angebotsstruktur, Umsetzung und Kostenstruktur sowie Rahmenbedingungen untersucht und vor allem die Bewohnerinnen und Bewohner gefragt, was sie von diesen neuen Wohnformen erwarten und ob sich ihre Erwartungen erfüllt haben. In einer neu vom KDA erstellten und vom GKV-Spitzenverband herausgegebenen Arbeitshilfe sind diese Erkenntnisse praxisnah aufbereitet worden. Die Arbeitshilfe finden sie hier: www.gkv-spitzenverband.de.

Wettbewerbe

 

  1. Deutscher Nachbarschaftspreis 2020

Zum vierten Mal vergibt die nebenan.de Stiftung mit ihren Partnern den mit insgesamt 58.000 Euro dotierten Deutschen Nachbarschaftspreis für Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter. Ein besonderes Jahr, ein besonderer Preis: Um die vielen Projekte und Initiativen zu würdigen, die im Zuge der Coronakrise der letzten Monate entstanden sind und schnell Nachbarschaftshilfe geleistet haben, wird diesen in diesem Jahr der mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis "Coronahilfe" gewidmet. Daneben können sich - wie jedes Jahr - auch alle anderen Nachbarschaftsprojekte aus vielen weiteren Themenfeldern bewerben. Informationen finden Sie unter www.nachbarschaftspreis.de.

__________________________________________________________________________

Sabine Wenng

Koordinationsstelle Wohnen im Alter

Spiegelstr. 4

81241 München

Tel: 089/20189857

Fax: 089/89623046

E-Mail: info@wohnen-alter-bayern.de

www.wohnen-alter-bayern.de

 

Sollten Sie unseren Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten oder Ihre Einwilligung widerrufen wollen, können Sie sich jederzeit unter www.wohnen-alter-bayern.de/newsletter-abbestellen abmelden.

Datenschutz hat für die Koordinationsstelle einen besonders hohen Stellenwert, wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten stets vertraulich und im Einklang mit den einschlägigen Bestimmungen des Datenschutzes, insbesondere der DSGVO, genutzt werden. Über unsere Datenschutzerklärung können Sie sich auf unsere Homepage informieren: www.wohnen-alter-bayern.de.

Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.